1. Startseite
  2. /
  3. Nachrichten
  4. /
  5. Partner von DLF Rechtsanwälte nimmt an der Konferenz „Direkter Luftverkehr zwischen der Ukraine und Kuwait“ teil

18. Oktober 2020

Partner von DLF Rechtsanwälte nimmt an der Konferenz „Direkter Luftverkehr zwischen der Ukraine und Kuwait“ teil

Am kommenden Dienstag, dem 20. Oktober 2020, startet die Internationale Online-Konferenz „Direkter Luftverkehr zwischen der Ukraine und Kuwait: ein Horizont von Möglichkeiten“. Die Veranstaltung findet auf Initiative und unter organisatorischer Mitwirkung der Botschaft der Ukraine in Kuwait statt.

Im Rahmen der Online-Konferenz berichtet der Partner der ukrainischen Anwaltskanzlei DLF Rechtsanwälte Igor Dykunskyy darüber, warum Investitionen in ukrainische Immobilien an Attraktivität gewinnen und was Ausländer beim Immobilienkauf in der Ukraine beachten müssen.

In der Konferenz-Teilnehmerliste stehen der stellvertretende Außenminister der Ukraine Dmytro Senik, der Botschafter der Ukraine im Staat Kuwait, seine Exzellenz Oleksandr Balanutsa, der Botschafter des Staates Kuwait in der Ukraine, seine Exzellenz Rashid Al-Adwani, sowie Repräsentanten verschiedener ukrainischer und ausländischer Unternehmen (Flughäfen und Fluggesellschaften, Hotelindustrie, Reisefirmen, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen usw.).

Die Konferenz-Agenda bietet eine reiche Palette an sachbezogenen Vorträgen. Insbesondere wird es darum gehen, welche Aussichten die Ukraine als internationales Luftverkehrszentrum aufweist, welches Potenzial und welche gegenwärtigen Kapazitäten der internationale Flughafen „Boryspil“ in Kiew hat, welche Möglichkeiten es in der Ukraine für die Ausbildung von Fachkräften für den Luftverkehrsbereich gibt und wie die Entwicklung von gegenseitigen Geschäftsbeziehungen durch den direkten Luftverkehr zwischen der Ukraine und Kuwait gefördert werden kann. Nach den Vorträgen gibt es auch virtuell die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Die Konferenz beginnt um 11:00 Uhr lokaler ukrainischer Zeit. Die geplante Konferenzdauer beträgt 80 Minuten.

Alle Nachrichten