26. November 2015

Vereinfachung der Import-Export-Abwicklungsprozeduren von Waren

Am 4. November 2015 hat die Werchowna Rada das Gesetz über die Ratifizierung des Protokolls über die Änderung des Marrakesch-Abkommens über die Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) angenommen, das eine wesentliche Vereinfachung der Import-Export-Prozeduren vorsieht.

Die Implementierung der Bestimmungen des Protokolls soll die Ausgaben der Unternehmen bei der Durchführung des internationalen Handels verringern. Insbesondere wird die Einführung der Prozeduren eines One-Shop-Prinzips und einer beschleunigten Abfertigung von Waren erwartet.

Außerdem werden durch das Protokoll die Verringerung von Zeit und Kosten bei der Zollkontrolle, Erhöhung der Transparenz und der Effektivität der Handlungen der staatlichen Organe, der Anstieg der Warenströme, der staatlichen Einnahmen und der direkten ausländischen Investitionen vorgesehen. Außerdem wird eine Verringerung des Niveaus der Korruption, die Erweiterung der Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern des privaten und des staatlichen Sektors, die aktive Nutzung der elektronischen Zahlungen, die Garantien der beschleunigten Übergabe von Waren in den freien Umlauf, die Nutzung des Regimes der zeitweiligen Einfuhr von Waren sowie die Vereinheitlichung der grenzüberschreitenden und die Vereinfachung von Transitprozeduren erwartet.

Alle Nachrichten