SCHWERPUNKTE

SPRACHEN

Ukrainisch, Russisch, Deutsch, Englisch

EXPERTISE

Andriy Navrotskiy berät und vertritt internationale Mandanten in kartellrechtlichen, arbeitsrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragestellungen.

Im Bereich M&A ist Andriy Navrotskiy auf Legal Due-Diligence-Prüfungen, die Erstellung von Legal Opinions sowie auf die rechtliche Gestaltung und steuerrechtliche Optimierung von Transaktionsstrukturen spezialisiert. Seine Beratung und Betreuung endet nicht bei der Anmeldung eines Zusammenschlusses oder in der Closing-Phase, er bietet auch eine kompetente und umfassende Post-Merger-Beratung an.

Nicht zuletzt dank seiner Tätigkeit beim ukrainischen Kartellamt, während derer Andriy an der Ausarbeitung wegweisender Gesetze und Vorschriften beteiligt war, verfügt er über eine hervorragende Erfahrung bei der Beratung und Betreuung von Investoren in verschiedenen Fragestellungen des Kartell- und Wettbewerbsrechts. Er begleitete zahlreiche grenzüberschreitende M&A-Transaktionen, insbesondere Fusionen und Zusammenschlüsse.

Darüber hinaus berät und vertritt Andriy Mandanten vor den ukrainischen Wettbewerbsbehörden, insbesondere beim Vorwurf des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung, aufeinander abgestimmter Verhaltensweisen oder in Bußgeldverfahren.

Ein weiterer Schwerpunkt von Andriy Navrotskiy liegt in der Beratung und Vertretung von Interessen unserer Mandanten im Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren sowie bei Unterstützung bei der nachfolgenden Durchsetzung von Ansprüchen im Vollstreckungsverfahren. Zudem verfügt er über eine ausgewiesene Expertise in der Anerkennung und Vollstreckung der Urteile ausländischer Gerichte bzw. ausländischer Schiedssprüche in der Ukraine.

Darüber hinaus verfügt Andriy Navrotskiy über langjährige praktische Erfahrung bei der Beratung und Vertretung von Privatanlegern in außergerichtlichen als auch gerichtlichen Streitigkeiten mit ukrainischen Banken.

REFERENZEN

  • Gestaltung der Transaktionsstruktur beim Zusammenschluss einer deutschen Bank und einer internationalen Versicherungsgesellschaft in der Ukraine
  • Beratung und Unterstützung einer großen ukrainischen Retail-Holding bei der Vollstreckung ukrainischer Urteile in Deutschland
  • Vertretung von Interessen eines der weltgrößten Stahlproduzenten mit Sitz in China in einem Gerichtsverfahren gegen den ukrainischen Abnehmer
  • Vertretung und Unterstützung eines schwedischen Retailers bei Ermittlungen des Kartellamtes wegen eines nicht angemeldeten Zusammenschlusses
  • Beratung einer der größten deutschen Druckmediengesellschaften bei deren Geschäftsverkauf in der Ukraine
  • Beratung und Beantragung der Durchführung einer kartellrechtlichen Anmeldung des Zusammenschlusses zwischen einem deutschen Investor und einem ukrainischen Agrarbetrieb
  • Unternehmensumstrukturierung der deutschen Töchtergesellschaften einer ukrainischen Holding im Hinblick auf die Risikoreduzierung bei Import-Export-Geschäften der Waren aus der EU in die Ukraine
  • Steuerrechtliche und gesellschaftsrechtliche Optimierung einer landwirtschaftlichen Holding
  • Vertretung eines deutschen Anteilsinhabers bei einem Gerichtsstreit mit anderen Gesellschaftern eines deutsch-ukrainischen Herstellungsunternehmens
  • Vertretung eines Unternehmers bei einem Gerichtsstreit mit einer ukrainischen Bank bzgl. der Einziehung der Bankeinlage und der Vollstreckung der Gerichtsentscheidung

WERDEGANG

Andriy Navrotskiy absolvierte das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Nationalen Ivan-Franko-Universität in Lviv (Lemberg). Anschließend absolvierte er ein Aufbaustudium an der Universität Augsburg mit Schwerpunkt internationales Wirtschaftsrecht, das er mit dem Magister Legum (LL.M.) im Jahr 2005 erfolgreich abschloss und seine Magisterarbeit zum Thema „Anerkennung und Vollstreckung internationaler Entscheidungen in Deutschland und der Ukraine“ verfasste.

2000-2003 – Staatsbeamter beim Kartellamt der Ukraine in Kiew; 2006-2007 – Leiter der Rechtsabteilung der Soft Service Holding (Dekor Service); 2007-2009 – Jurist in der Anwaltskanzlei „Beiten Burkhardt“ in Kiew; 2009-2012 – Geschäftsführer der Produktionsgesellschaft LANNA; 2012-2013 – Jurist in der Anwaltskanzlei bnt & Partner Kiew und seit 2014 Partner bei DLF attorneys-at-law.

VERÖFFENTLICHUNGEN

Anerkennung und Vollstreckung internationaler Gerichtsentscheidungen in Deutschland
Anerkennung und Vollstreckung deutscher Urteile in der Ukraine
Kartellrechtliche Aspekte der Zusammenschließung internationaler Unternehmen in der Ukraine
M&A. Kartellrechtliche Aspekte in der Ukraine
Grundsätze des ukrainischen Kartellrechts

Zurück