4. August 2015

Kreditvereinbarungen mit europäischen Banken ratifiziert

Am 15. Juli 2015 hat die Werchowna Rada der Ukraine gleich mehrere Vereinbarungen über die Heranziehung von Kreditmitteln von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der Europäischen Investitionsbank (EIB) sowie der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (European Bank for Reconstruction and Development; EBRD) ratifiziert.

So haben die Abgeordneten der Werchowna Rada ein Gesetzesvorhaben über die Heranziehung eines Kredits im Umfang von 500 Mio. EUR von der deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt, die für die Wiederherstellung und die Modernisierung der Infrastruktur des Donbass gedacht sind.

Außerdem hat die Werchowna Rada eine Kreditvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) über eine Summe von 400 Mio. EUR ratifiziert. Diese Mittel sind für die Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen gedacht.

Außerdem gewährt die Europäische Investitionsbank (EIB) der Ukraine einen Kredit für die Modernisierung der Gasleitung „Urengoy-Pomary-Uzhgorod“. Die Ratifizierung dieser Vereinbarung erlaubt es auch, ein Darlehen bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) zu erhalten, was die Gesamtsumme des Projekts auf bis zu 355 Mio. EUR erweitert.

Alle Nachrichten